Sodbrennen – was ist das?

Unter Sodbrennen versteht man den Rückfluss von Magensäure („Reflux (?)Reflux Kurz für Refluxösophagitis, Refluxerkrankung oder GERD (aus dem Englischen Gastroesophageal Reflux Disease). Eine entzündliche Erkrankung der Speiseröhre, hervorgerufen durch den häufigen Rückfluss von Magensäure. Typisches Symptom ist das chronische Sodbrennen.“) aus dem Magen in die Speiseröhre. Es äußert sich unter anderem durch einen pelzigen, sauren Geschmack im Mund, ein drückendes oder brennendes Gefühl hinter dem Brustbein, bis hin zu starken Magenschmerzen.
Die Ursachen sind vielfältig und reichen von Bewegungsmangel über falsche Ernährung bis hin zu Stress. Manche Menschen leiden gelegentlich, andere häufig unter den brennenden Beschwerden. In jedem Fall sollten Sie etwas dagegen tun.

Die Symptome von Sodbrennen sind vielfältig. Leiden Sie nach dem Essen unter Völlegefühl und saurem Aufstoßen? Wachen Sie nachts öfter auf, weil Sie ein unangenehmes Brennen im Brustbereich verspüren? Dann sind Sie vielleicht betroffen...

> mehr

Die Magenöffnung ist mit einem Schließmuskel abgedichtet, der verhindert, dass Magensäure zurück in die Speiseröhre fließen kann. Gelangt Magensäure durch die Magenöffnung in die Speiseröhre, hat dies das unangenehme Sodbrennen zur Folge...

> mehr

Sodbrennen ist das am häufigsten auftretende Symptom der so genannten Refluxerkrankung (?)Refluxerkrankung Allgemeine Bezeichnung für Erkrankungen, die durch ein Aufsteigen der Magensäure in die Speiseröhre verursacht werden.. Der brennende oder drückende Schmerz hinter dem Brustbein raubt so manchem ein Stück Lebensqualität und nicht selten den Schlaf...

> mehr

Die Folgen einer nicht behandelten Refluxerkrankung (?)Refluxerkrankung Allgemeine Bezeichnung für Erkrankungen, die durch ein Aufsteigen der Magensäure in die Speiseröhre verursacht werden. können vielfältig sein: sie reichen von chronischer Speiseröhrenentzündung, über Zerstörung des Zahnschmelzes bis hin zu Zellveränderungen in der Speiseröhrenschleimhaut.

> mehr